Bildungseinrichtungen (Mehrheit)

Projektphase

Vorphase

Ziele

  • Suche und Motivierung von Jugendlichen (bis zu 50 Peers)
  • Suche und Motivierung der Mehrheits- und der Minderheitengruppe

Situation / Einrichtung

  • Mit Bildungseinrichtungen Kontakt aufnehmen, z.B. Schulen der Sekundarstufe, Colleges, Fachhochschulen, Universitäten
  • Mit Direktor*innen, Vertrauenslehrer*innen etc. Kontakt aufnehmen
  • Auf Schülervertretungen, studentische Fachschaften, ehrenamtliche Arbeitskreise etc. an den jeweiligen Bildungseinrichtungen zugehen

Lernergebnisse

  • Sichtbarkeit ist wichtig. Schüler*innen und Studierende müssen ohne Aufwand an Informationen kommen und Informationsveranstaltungen besuchen können.
  • Kenntnis bekommen über häufige Gründe für Schüler*innen und Studierende, an einem Programm teilzunehmen, z.B.:
    • Veränderung bewirken
    • Wissen von Geflüchteten und deren Kulturen erlangen
    • An Schulungen teilnehmen, um z.B. Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern
    • Freundschaft, die Brücken baut
    • Aufwertung des CV (Erfahrung): der transnationale und interkulturelle Ansatz
    • Interkulturelles Verständnis und Wissen auf lokaler, nationaler und europäischer Ebene
    • Mit Jugendlichen in europäischen Ländern zusammenarbeiten
    • Wissen im Planen von Veranstaltungen/des Projektprozesses erlangen
    • Bescheinigung und/oder Dokumentation außerschulischer Erfahrungen

Übungen

Vorbereitung

  • Kurze Einführung in das Programm, die bei Zusammenkünften und/oder in Klassen präsentiert werden kann (ca. 2 Min.)
  • Datum der Informationsveranstaltung
  • Handouts,  Anmeldeformulare

 

Durchführung

  • Teilnahme an Zusammenkünften/Treffen für Schüler*innen und Studierende. Bringen Sie Poster, Handouts, Anmeldeformulare usw. mit.
  • Erlaubnis bekommen, in ausgewählten Klassen eine 5-minütige Präsentation zu halten. Wenn möglich, laden Sie ein Peer ein, sich zu beteiligen.
  • Planen Sie zur einfachen Zugänglichkeit eine Informationsveranstaltung an Ihrer aktuellen Schule. Wenn möglich, laden Sie  Peers ein, die Fragen beantworten oder ihre Erfahrungen und Gründe für die Teilnahme am Programm vorstellen.

 

Reflexion

Es ist unbedingt notwendig, dass der Besuch von Informationsveranstaltungen etc. mühelos möglich ist.

 

Kommentare

  • Es ist zeitaufwendig, braucht zugewiesene Zeitfenster und muss wiederholt werden.
  • Wenn sich schon Peers gefunden haben, laden Sie diese ein, sich an der Suche und Motivierung neuer Peers zu beteiligen.
  • Suche und Motivierung sind dauerhafte Aufgaben und sollten während der gesamten Laufzeit des Projekts von Ende 2019 bis Januar 2021 stattfinden.