Session 3 – Förderung des kulturellen Verständnisses

Projektphase

Arbeitsphase

Ziele

Bewusstsein schaffen für:

  • Beziehungen innerhalb einer einzelnen Kultur als verbindende Kraft zwischen Zugehörigen einer Community
  • Multi- und interkulturelle Beziehungen als ausweitende Kraft Community-übergreifend

Situation / Einrichtung

Gruppenarbeit, Präsentation und Reflexion

Lernergebnisse

Verständnis der Rolle gemeinsamer Werte in Beziehung mit anderen

Übungen

1. Einführung (10-15 Min.)

Gruppenarbeit zu 6-8 Personen

  1. Trainer*in notiert Werte auf dem White- oder Smartboard.
  2. Trainer*in stellt folgende Aufgabe: »Finde ein Paar; einen Wert und sein/e Gegenteil/e.«
  3. Trainer*in spornt das Brainstorming an, indem er*sie Beispiele notiert wie Vergebung Hass/Rache.
  4. Jede Gruppe notiert ihre Paare auf dem Board.

 

2. Präsentation (30 Min.)

»Wir brauchen Werte, um eine Beziehung mit unseren Communities aufzubauen, indem wir«…

  • Konflikte in Beziehungen zwischen Menschen des Netzwerks/der kulturellen Gruppe reduzieren.
  • für die Sicherheit der Gruppe sorgen.
  • die Interessen der Gruppe schützen.

(Trainer*in unterstützt die Präsentation durch Beispiele wie: »Der Wert Vergebung bewahrt uns davor, die Gruppe durch Hass und Rache zu verletzen.)

 

3. Reflexion (10-15 Min.)

»Wähle einen für dich idealen Wert und reflektiere, warum dieser Wert für ein bestimmtes Netzwerk/eine bestimmte kulturelle Gruppe wichtig ist.«

 

4. Rekapitulation (30 Min.)

Im Plenum: »Teile deine Reflexion mit der Gruppe.«